Aktuelle Informationen zur Pandemie

14.06.21 20:50

Liebe Eltern,

heute Abend möchte ich Sie darüber informieren, dass wir bis zum Ende des Schuljahres ab Montag kommender Woche (21.06.2021), ein Betreuungsangebot für die Nachmittage geschaffen haben: jeden Nachmittag von Montag bis Mittwoch wird eine Kolleg*in des AG-Angebotes diese Betreuung in der 8./9. Stunde übernehmen. Generell donnerstags und an unseren beiden Abiturstudientagen (25. und 28. Juni) werden die Mitarbeiterinnen der Musikschule eine Betreuung gewährleisten. Um für diese beiden Tagen besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis 23.06. unter diesem Link. Der Treffpunkt für alle Angebote ist die Bühne in der Aula.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

28.05.21 16:15

Liebe Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte,
kurz vor dem Wochenende freue ich mich, dass ich Ihnen den weiteren Öffnungsschritt mitteilen kann. Gleichzeitig möchte ich mich bei allen bedanken, die durchgehalten haben!

Ab Montag kommen alle Schüler*innen wieder in den Präsenzunterricht. Hierbei bitte ich um Beachtung der gültigen Hygieneregeln und unserer Anlage dazu!

Hierzu einige Hinweise

  • Dass die Testungen und FFP2-Masken sinnvoll sind, haben die Fälle der letzten Wochen gezeigt: es gab keine Übertragung innerhalb der Schule. Somit empfehle ich weiter FFP2-Masken zu tragen. Die Selbsttests finden planmäßig weiter montags und mittwochs statt.
  • Alle Kurse (wie Religion/Ethik, WPU usw.) finden in Originalbesetzung statt. Sitzpläne werden derzeit nicht verlangt.
  • Das Ganztagsangebot bleibt ausgesetzt.
  • Die Mensa hat geöffnet!
    Für ein Mittagessensangebot habe ich mich eingesetzt. Bitte bestellt Euer Essen bei Herrn Danho vor.
  • Für Schüler*innen der Deutschintensivklasse ist die Teilintegration wieder möglich.
  • Die A/B-Wochenregelung für den Nachmittagsunterricht der Jahrgänge 9/10 greift wieder. Wir starten am 31.05. mit einer B-Woche.
  • Laut Schulträger sollen die Busse im Rheingau-Taunus-Kreis verstärkt werden, sinnvollerweise kommt man aber zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule.

Wir freuen uns auf ein tolles Wiedersehen am Montag!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Matthias Gotthardt

 

 

20.05.21 22:00

Liebe Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte,
heute Abend möchte ich Sie informieren, dass wir in den letzten beiden Wochen leider wieder einige Coronafälle bei unseren Schüler*innen haben. Derzeit sind 6 Kinder bzw. Jugendliche betroffen. Ein Fall wurde durch unsere schulische Teststrategie entdeckt. Besonnenes Handeln ist daher weiterhin angesagt und wir informieren sofort das Gesundheitsamt, ggf. alle schulischen Kontaktpersonen, die Klassenleitung, den Klassenelternbeirat und das Staatliche Schulamt.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Schutzwirkung der FFP2-Masken hinweisen! Diese schränken auch die evtl. notwendigen Quarantänemaßnahmen ein! Außerdem erweitern wir in den betroffenen Klasse die Selbstteststrategie.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.

Viele Grüße und allen viel Gesundheit!
Matthias Gotthardt

15.05. 16:45

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Lehrkräfte,

ab Montag gelten im Rheingau-Taunuskreis wieder die landesweiten Regelungen. Diese sehen  vorerst den eingeschränkten Regelbetrieb für die Jahrgänge 5 und 6 vor. Das Kultusministerium, das Staatliche Schulamt und der Rheingau-Taunus-Kreis haben mich darüber informiert, dass für unsere Jahrgänge 5 und 6 und die Deutschintensivklasse (ohne Teilintegration) nun der tägliche Präsenzbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Darüber freue ich mich sehr! In den betroffenen Klassenräumen wurden und werden durch unser tolles Hausmeisterteam weitere Luftfilter montiert. Alle Förderkurse, LRS-Kurse und die Deutschförderstunden finden ebenfalls wieder in Präsenz für die anwesenden Schüler*innen  statt. Die Schüler*innen in diesen kleinen Gruppen werden klassenhomogen gesetzt. In allen Klassen und klassenübergreifenden Kursen wird einen Sitzordnung erstellt, die einzuhalten ist. AGs können leider noch nicht wieder stattfinden.

Der Sportunterricht findet nach wie vor überwiegend draußen statt. In Ausnahmefällen kann eine Lerngruppe in der Aula „gemäßigten“ Sport treiben.

Die Selbsttests der Jahrgänge 5 und 6 und der Deutschintensivklasse werden am ersten Tag und am übernächsten Tag der Woche durchgeführt, In dieser Woche also am Montag und am Mittwoch.

An die geltenden Hygienevorschriften ist sich ausnahmslos zu halten. Empfohlen wird eine FFP2-Maske, da das Gesundheitsamt seine Quarantänevorgaben angepasst hat.

Bitte habt und haben Sie Verständnis, dafür dass an unserer Schule keine Klassenfahrten bis zum Sommer stattfinden werden.

Liebe Eltern, die leicht veränderten Versetzungsregelungen entnehmen Sie bitte diesem Schreiben. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Klassenleitung. Beachten Sie bitte ggf. die vorhandenen Fristen.

Ich freue mich darauf, am Montag alle Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 im Gymnasium Taunusstein gleichzeitig zu begrüßen! Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Euer/Ihr Matthias Gotthardt

 

02.05. 20:15

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen der Klassen 7 bis Einführungsphase,

ich freue mich sehr, dass der Unterricht im Wechselbetrieb wieder aufgenommen werden kann, da die Inzidenz im Kreis weiterhin zwischen 100 und 165 liegt.

Für die Rückkehr der Klassen 7 bis E haben wir uns in der erweiterten Schulleitung und beim digitalen Runden Tisch gemeinsam einige Gedanken gemacht. Ich bitte Sie, die folgenden Informationen zu beachten.

    • Am Donnerstag kommt die Gruppe 2, am Freitag kommt die Gruppe 1 zurück! Es bleibt beim täglichen Wechselmodell.
    • Für Euch Schüler*innen wird das sicherlich ein großer Moment sein: ihr wart vor Weihnachten das letzte Mal in der Schule. Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, wir bereiten  uns gut auf diese beiden Vormittage vor. Ich bitte Euch und Sie, dass dafür auch zu Hause alles vorbereitet wird. Wir möchten uns dafür Zeit nehmen, einen schönen Start zu haben. Daher findet an beiden Tagen in den ersten beiden Stunden eine Klassenleitungsstunde statt.
    • Beim runden Tisch wurden einige Ängste und Unsicherheiten geäußert: zum einen drücken die schriftlichen Leistungsnachweise eine große Last auf Eure Schultern. Daher habe ich das Kollegium gebeten, bis zum 12.05. keine schriftlichen Leistungsnachweise einzufordern. Wir haben die Anzahl ohnehin reduziert und weitere Reduktionen sind erwartbar. Zum Anderen ist es für Eltern nicht einfach, nach einem Jahr Pandemie mit geschlossenen Schulen und Distanzlernen das Kind wieder in unsere vertrauens- und verständnisvollen Hände zu geben. Die Hygienestandards an unserer Schule sind weiterhin sehr hoch. Die Selbsttests der Schüler*innen in der Schule werden von den „Kleinen“ sehr gut durchgeführt und waren bisher alle glücklicherweise negativ!
    • Die Entwicklungen machen es nötig, dass die Antigen-Selbsttests nun verpflichtend sind. Bitte beachten Sie dazu auch den über den Elternverteiler verschickten Elternbrief des Kultusministeriums (diesen gibt es auch in leichter Sprache, Arabisch رسالة الأهل, Englisch, Polnisch, Russisch, und Türkisch). Die Schüler*innen testen sich immer am ersten und letzten Schulbesuchstag der Woche. Sprich: montags/freitags bzw. dienstags/donnerstags je nach Gruppe.
      • Falls sich Ihr Kind in der Schule selbst testen soll, geben Sie bitte die ausgedruckte und unterschriebene Einverständniserklärung und eine kleine Halterung für das Probenröhrchen  (z.B. Knete oder einen Duplostein) Ihrem Kind mit. Falls Sie ein gedrucktes Exemplar benötigen, sind Ihnen meine Mitarbeiterinnen im Sekretariat gerne behilflich. Alle Lehrkräfte bereiten sich derzeit sehr gewissenhaft auf diese Situation vor!
      • Falls Ihr Kind bei einem sog. Bürgertest war, geben Sie bitte die entsprechende Bescheinigung mit. Achten Sie bitte immer darauf, dass Ihr Kind eine gültige Bescheinigung mitbringt und unaufgefordert abgibt. Ohne ein negatives Testergebnis darf die Schule nicht betreten werden.
      • Falls Sie sich gegen einen Test entscheiden, melden Sie Ihr Kind bitte schriftlich bei der Klassenleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht ab.
    • Ein positives Testergebnis kann psychisch sehr belastend sein. Bitte thematisieren Sie das einfühlsam mit Ihrem Kind. Wir werden das auch vor den Tests noch einmal besprechen. Positiv getesteten Kindern wird eine FFP2-Maske angeboten. Aus dem Sekretariat werden Sie, liebe Eltern, verständigt und holen dann bitte Ihr Kind am Ausgang des A-Gebäudes (an den Haltestellen) ab. Die Betreuung in der Zwischenzeit ist sichergestellt.
    • Die Notbetreuung findet in der gewohnten Art und Weise weiterhin statt. Die o.g. Regeln gelten auch dort.

Liebe Mitglieder der Schulfamilie,
achten wir bitte gemeinsam auf die „AHA+L+A“-Regeln, damit die Pandemie besiegt werden kann und wir noch mehr Präsenzunterricht anbieten dürfen!
Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche, herzliche Grüße
Ihr/Euer Matthias Gotthardt

27.04. 17:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen der Klassen 5-11, liebe Lehrkräfte,

seit ein paar Tagen haben Sie hier auf der Homepage nichts mehr von mir gelesen aber sicherlich die Medienberichte zur „Notbremse“ und die Auswirkungen auf die Schulen verfolgt, das entsprechende Schreiben aus unserem Kultusministerium können Sie hier nachlesen.

Die Inzidenz im Rheingau-Taunus-Kreis liegt derzeit zwischen 100 und 165. Maßgeblich sind die Zahlen des RKIs. Das bedeutet für unsere Schule, dass wir dem nächsten Schritt „Wechselunterricht“ für alle unsere Schüler*innen  ab dem 6. Mai entgegenfiebern können. Ich halte Sie hier auf der Homepage auf dem Laufenden. Damit dieses Ziel erreicht werden kann ist es wichtig, dass wir uns alle weiterhin an die  „AHA+L+A“-Regeln halten. Besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern bzw. als Klassenlehrer*in mit Ihren Schüler*innen, dass die Regeln auf dem gesamten Gelände gelten – auch falls eine Lehrkraft (zum Beispiel in den Wechselpausen oder vor der 1. Stunde) nicht im Raum sein sollte. Hierzu folgen nun einige Ausführungen:

  1. Abstand
    Für das Schulgelände möchte ich die bekannten Regeln in Erinnerung rufen.
  2. Hygiene
    In der Schule ist für die Handhygiene gesorgt: Seifen- und Desinfektionsmittelspender werden regelmäßig aufgefüllt.
  3.  Alltag mit Maske
    1. Ich soll Sie/Euch informieren, dass aufgrund den neuen Verordnungen im Bus / in der Bahn, sowie an Haltestellen und Bahnhöfen nun eine FFP-2 Maske zwingend erforderlich ist. Dies bedeutet, dass auch alle Schulkinder im Bus eine FFP-2-Maske tragen müssen. Fahrgäste, die aktuell nur mit einer medizinischen Maske im ÖPNV unterwegs sind, müssen mit einer Vertragsstrafe von 50 € rechnen. Übergangsweise bis zum 30.04.2021 wird in den Bussen keine Vertragsstrafe erhoben, sondern die Fahrgäste auf das Tragen einer FFP-2-Maske hingewiesen. Ab dem 01.05.2021 wird das Prüfpersonal die Einhaltung der Maskenpflicht überprüfen und gegebenenfalls das Nicht-Tragen einer entsprechenden Maske sanktionieren.
    2. Beachten Sie bitte, dass ein Attest, das vom Tragen einer Maske befreit, regelmäßig erneuert werden muss
    3. Ansonsten tragen alle immer ihre Maske.
  4. Lüften
    Es wird regelmäßig gelüftet, in einigen Räumen sind UV-Luftfilter in Betrieb und weitere Räume sollen ausgerüstet werden.
  5. App
    Die Corona-Warnapp kann genutzt werden. Im Sekretariat steht ein QR-Code für die luca App zur Verfügung.

Die Teststrategie des Kultusministeriums haben die begleitenden Lehrkräfte mit den Schulsanitäter*innen vom ersten Tag an unaufgeregt, professionell und mit gesundem Menschenverstand umgesetzt. Ich danke Ihnen, liebe Eltern, dass Sie Ihre Kinder so gut vorbereitet in die Schule geschickt haben! An dieser Stelle möchte ich unsere Jüngsten hervorheben: Ihr macht das prima! Alles bisher durchgeführten Selbsttests waren negativ! Ich hoffe, dass das so bleibt!

Die Lehrkräfte in Hessen wurden in der Impfpriorisierungsgruppe hochgestuft – leider sind wir Kolleg*innen, die im Rheingau-Taunus-Kreis wohnen immer noch nicht geimpft, obwohl wir registriert sind. Dank einer Taunussteiner Arztpraxis wird das vermutlich kommende Woche  für die ersten 24 Lehrer*innen der Fall sein. Wir freuen uns über dieses Engagement!

Bleiben Sie bitte alle gesund! Herzliche Grüße
Ihr/Euer Matthias Gotthardt

20.04. 13:40, modifiziert um 18:40

Liebe Abiturient*innen,

ab morgen ist es endlich soweit: Ihre schriftlichen Abiturprüfungen stehen an! Sie haben sich gewissenhaft vorbereitet und sind nun bereit, die Prüfungen zu schreiben. Wir haben alles vorbereitet, damit Ihre Schulzeit mit den Abiturprüfungen einen guten Abschluss findet.

Die Pandemie hat auch Ihr Abitur im Griff und daher gibt es durch das Kultusministerium einige Vorgaben:
Wegen der Maskenpflicht (vgl. Hygieneplan 7.0 mit unserer Anlage), die uns allen schon in Fleisch und Blut übergegangen ist, gibt es eine generelle Arbeitszeitverlängerung von 25 Minuten im Grund- und 30 Minuten im Leistungskurs. Beachten Sie dies bitte bei der Planung Ihrer Prüfungstage und bringen Sie zum Beispiel eine medizinische Ersatzmaske mit. Außerdem können Sie am jeweiligen Prüfungstag einen Bürgertest durchführen lassen bzw. selbst einen tagesaktuellen Schnelltest in der Schule durchführen. Bringen Sie hierzu bitte einmalig die Einverständniserklärung vollständig und unterschrieben mit in die Schule und finden Sie sich um 8:15 Uhr in der Aula ein. Bei einem negativen Bürger- bzw. Selbsttest, wären Sie so von der Maskenpflicht am Platz befreit. Die Maskenpausen können Sie auf unserer Dachterrasse, auf dem Übergang zwischen beiden Gebäuden verbringen. Auch wenn diese Vorgaben ärgerlich sind, so ermöglichen sie einen möglichst hohen Gesundheitsschutz. Wir hoffen sehr, dass wir damit alle dazu beitragen, dass Sie die anstehenden Prüfungen am regulären Termin schreiben können. Den Prüfungsraum sehen Sie tagesaktuell im Glaskasten.

Dafür wünsche ich Ihnen heute viel Erfolg!
Ihr Matthias Gotthardt

15.04. 10:20

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6,

mittlerweile haben wir alles vorbereitet und ich möchte Sie und Euch auf den neuesten Stand bringen, damit am Montag bzw. Dienstag die Schule nach den Osterferien für Euch wieder beginnen kann.

    • Wir bleiben beim bewährten täglichen Wechselmodell und die Schüler*innen testen sich immer am ersten und letzten Schulbesuchstag der Woche. Sprich: montags/freitags bzw. dienstags donnerstags je nach Gruppe.
    • Die Tests finden in den Klassenräumen statt.
    • Wer keine Einverständniserklärung (Achtung, neue Version) oder keinen Testnachweis hat, muss die Schule verlassen und wird ins Sekretariat geschickt. Dort gibt es ausgedruckte Einverständniserklärungen. Und die Eltern holen Ihr Kind ab.
    • Wenn sich Ihr Kind nicht in der Schule testet. achten Sie bitte immer darauf, dass Ihr Kind einen gültigen Testnachweis mitbringt und unaufgefordert abgibt.
    • Ein positives Testergebnis kann psychisch sehr belastend sein. Bitte thematisieren Sie das einfühlsam mit Ihrem Kind. Wir werden das auch vor den Tests noch einmal besprechen.
    • Positiv getesteten Kindern wird eine FFP2-Maske angeboten. Aus dem Sekretariat werden Sie, liebe Eltern, verständigt und holen dann bitte Ihr Kind am Ausgang des A-Gebäudes (an den Haltestellen) ab. Die Betreuung in der Zwischenzeit ist sichergestellt.

Viele Grüße und ein angenehmes Wochenende
Ihr/Euer Matthias Gotthardt

15.04. 07:00

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6,

genau 14 Tage nach dem letzten Beitrag und am Ende der Osterfeien schreibe ich Ihnen und Euch hier auf der Homepage und hoffe, dass Ihr schöne Ferien hattet.
Die Entwicklungen machen es nötig, dass die Antigen-Selbsttests nun verpflichtend sind. Bitte beachten Sie dazu auch den über den Elternverteiler verschickten Elternbrief des Kultusministeriums (diesen gibt es auch in leichter Sprache, Arabisch رسالة الأهل, Englisch, Polnisch, Russisch, und Türkisch)

  • Falls sich Ihr Kind in der Schule selbst testen soll, geben Sie bitte die ausgedruckte und unterschriebene Einwilligungs- und Datenschutzerklärung und eine kleine Halterung für das Probenröhrchen  (z.B. Knete oder einen Duplostein) Ihrem Kind mit. Falls Sie ein gedrucktes Exemplar benötigen, sind Ihnen meine Mitarbeiterinnen im Sekretariat gerne behilflich.
    Alle Lehrkräfte bereiten sich derzeit sehr gewissenhaft auf diese Situation vor!
  • Falls Ihr Kind bei einem sog. Bürgertest war, geben Sie bitte die entsprechende Bescheinigung mit.

Bitte beachten Sie, dass das Testergebnis eine Gültigkeit von 72 Stunden hat. Ohne ein negatives Testergebnis darf die Schule nicht betreten werden.

  • Falls Sie sich gegen einen Test entscheiden, melden Sie Ihr Kind bitte schriftlich bei der Klassenleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht ab.

Die Notbetreuung findet in der gewohnten Art und Weise weiterhin statt. Die o.g. Regeln gelten auch dort.

Erste Pat*innen für die Selbsttests haben sich bereits gemeldet. Falls Sie uns unterstützen möchten, geben Sie uns bitte per Mail an corona@gymnasium-taunusstein.de Bescheid. Ebenso können Sie sich bei Fragen und Anregungen gern an uns wenden.

Da es nötig sein könnte, Sie kurzfristig mit weiteren Informationen zu versorgen, halten Sie bitte die Homepage im Blick – vielen Dank!

Nun hoffe ich, dass wir alle noch ein paar schöne Tage bei gutem Wetter genießen können und freue mich auf den Schulbeginn am Montag. Viele Grüße!

Euer/Ihr Matthias Gotthardt

01.04. 07:00

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen,

ab heute geht die Schulgemeinde in die wohlverdienten Osterferien. Das Sekretariat wird vormittags täglich besetzt sein.

Aus dem Kultusministerium haben wir für Schüler*innen und das schulische Personal freiwillige und kostenfreie Antigen-Selbsttests zum Nachweis des Corona-Virus erhalten. Ich freue mich sehr, dass wir mit den guten Erfahrung unseres Hygienekonzepts im Rücken nach den Ferien einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gehen und weitere Klassen in der Schule unterrichten können. Die Durchführung der Tests wird in diesem Video erklärt. An unserer Schule stimmen wir uns gerade noch intern ab und informieren Sie vor dem 19. April über die Vorgehensweise bei uns. Bitte beachten Sie, dass für die Selbsttestung diese Einwilligungs- und Datenschutzerklärung in gedruckter Form vorliegen muss. Bitte geben Sie die entsprechende Seite Ihrem Kind beim nächsten Schulbesuch ausgefüllt mit. Ich versichere Ihnen schon heute, dass wir sehr sensibel mit den Ergebnissen umgehen müssen. Bitte nehmen Sie dieses Angebot an! Es erhöht bei minimalem zeitlichen Aufwand die Sicherheit für Ihr Kind, Sie selbst, Ihre Familien und die gesamte Schulgemeinde.

Erste Pat*innen für die Selbsttests haben sich bereits gemeldet. Falls Sie uns unterstützen möchten, geben Sie uns bitte per Mail an corona@gymnasium-taunusstein.de Bescheid. Ebenso können Sie sich bei Fragen und Anregungen gern an uns wenden.

Zu guter Letzt wünsche ich Euch und Ihnen allen angenehme Osterfeiertage und schöne Ferien, herzliche Grüße

Euer/Ihr Matthias Gotthardt

 

 

26.03.21 15:30

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

kurz vor dem Wochenende möchte ich Sie und Euch über weitere getroffene Regelungen informieren.

Die erweiterte Schulleitung hat sich heute schweren Herzens dazu entschlossen, alle Fahrten (5er und 10er), die Erste-Hilfe-Kurse für die Jahrgangsstufe 9 und den schulweiten Wandertag am 5.5.2021 abzusagen. Über den Umgang mit der Projektwoche berate ich mich noch mit dem Projektwochen Team!

Da der 1. April ein ungerades Datum ist, findet der Unterricht für die Gruppe 1 in der 1.-3. Stunde statt. Die Schüler*innen der Q4 erhalten in der 3. Stunde die Zeugnisse.

Melden Sie bitte weiterhin Coronafälle bei Ihren Kindern an corona@gymnasium-taunusstein.de. An diese Adresse können Sie sich auch bei Fragen wenden.

Für das Wochenende und die kommende letzte Schulwoche vor den Ferien wünsche ich Ihnen und Euch alles Gute.

Matthias Gotthardt

 

19.03.21 16:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

Leider müssen die Schüler*innen der Jahrgänge 7-E weiter zu Hause lernen! Sicherlich habt Ihr und haben Sie die Informationen bereits erhalten. In einem Brief hat unser Kultusminister diesen Schritt begründet.

Im Nachgang zu den Entscheidungen des Corona-Kabinetts, dem Runden Tisch mit Eltern-, Schüler*innen- und Lehrer*innenvertretungen, möchte ich Sie heute weiter informieren.

Die Entwicklungen waren für mich absehbar und meine Kommunikation mit den Entscheidungsträger*innen am Wochenbeginn macht für mich deutlich, dass man die Vorgaben der Landesregierung abwarten wollte.

Für die Jahrgänge der 5, 6 und Q4 ändert sich zunächst wenig. Allerdings sind wir zu dem Entschluss gekommen, ab sofort den Sport wieder komplett nach draußen zu verlegen. Einzige Ausnahme des ist hier der Sport LK!

Dieser Punkt hat mit aktuellen Informationen des Gesundheitsamts zu tun.  Dort lese ich eine klare Empfehlung, FFP2-Masken zu tragen. Einerseits wird so die Ansteckungsgefahr minimiert, andererseits auch das Risiko in Quarantäne zu geraten. Ich appelliere daher an Euch und Sie alle, FFP2-Masken in der Schule zu tragen! Wir waren bisher mit unseren Hygienevorgaben gut beraten: hoffen wir, dass es so bleibt und schützen uns bestmöglich!

Am Ende dieser Nachricht bedanke ich mich für Ihre/Eure Geduld und Euren/Ihren Einsatz: beim Runden Tisch ist einmal mehr deutlich geworden und es wurde ausgesprochen, wie angstbehaftet, enttäuschend und anstrengend es derzeit auch sein mag, die Freude an Schule, treibt uns an.

Ich wünschen Ihnen und Euch allen ein schönes Wochenende
Matthias Gotthardt

16.03.21 11:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen,

heute möchte ich Sie in diesem kurzen Filmchen über die weiteren Schritte der Schulöffnung ab Montag informieren. Im Sinne der Barrierefreiheit kommt hier der Text aus dem Film in gedruckter Form:

Liebe Eltern, Kolleg*innen und Schüler*innen des Gymnasiums Taunusstein,

hier folgen die weiteren Informationen zum Wechselbetrieb für die Jahrgänge 5-E.

Vorausgesetzt, die landesweite 7-Tage-Inzidenz bleibt unter 100, starten wir ab Montag, dem 22. März für die Jahrgänge 7 bis E ebenfalls im täglichen Wechsel. Es geht mit der Gruppe 2 los. Manche Klassen haben einen neuen Klassenraum zugewiesen bekommen. Für die Jahrgänge 5, 6 und unsere Abiturient*innen ändert sich nichts.

Zum Sportunterricht in die Hallen nach Seitzenhahn bzw. Wehen fährt immer nur eine Lerngruppe.

An die geltenden Hygienevorschriften ist sich ausnahmslos zu halten. Empfohlen wird eine FFP2-Maske, da das Gesundheitsamt seine Quarantänevorgaben angepasst hat.

Die Bücherei wird dienstags und freitags in der 1. Pause für max. 4 Personen gleichzeitig geöffnet.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

Ihnen und Euch allen weiterhin viel Gesundheit.
Viele Grüße
Matthias Gotthardt

09.03.21 12:45

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wie Sie dem Elternschreiben des Kultusministeriums entnehmen können, werden auch die Jahrgänge 7 bis 11 (EInführungsphase) vor den Osterferien „an mindestens einem Tag pro Woche Präsenzzeit in der Schule“ haben.
Zur genauen Ausgestaltung stehen wir im Kontakt mit weiteren Verantwortlichen und melden uns wieder.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

23.02.21 07:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

wir wurden gestern auf kleinere redaktionelle Fehler in den hochgeladenen Dateien hingewiesen. Fälschlicherweise war auch ein Satz aus einer alten Datei, ohne Maskenpflicht, enthalten. Daher gibt es heute ein Update dazu:

Den Hessischen Hygieneplan können Sie hier einsehen. Die Anpassungen für unser Gymnasium sind hier nachzulesen. Wir haben alles in der bewährten Form in einer Checkliste für Schüler*innen und Lehrkräfte zusammengefasst, die zu beachten sind!

Bitte entschuldigen Sie den Fehler!

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

19.02.21 15:30

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

unsere Vorbereitungen für den Start der 5. und 6. Klassen sind soweit abgeschlossen und am Montag bzw. Dienstag kann für jeweils ca. 130 Schüler*innen die Schule wieder starten. Damit alles gut gelingen kann, folgen heute ein paar Hinweise dazu.

Den Hessischen Hygieneplan können Sie hier einsehen. Die Anpassungen für unser Gymnasium sind hier nachzulesen. Wir haben alles in der bewährten Form in einer Checkliste für Schüler*innen und Lehrkräfte zusammengefasst, die zu beachten sind!

Gestern fand erfolgreich ein digitaler runder Tisch mit den beiden Schulelternbeiratsvorsitzenden, den beiden Schulsprecher*innen, den beiden Schulsozialarbeiter*innen, zwei Lehrkräften aus dem Personalrat und zwei Schulleitungsmitgliedern statt. In dieser Videokonferenz wurden die Wahrnehmungen und Wünsche aller Beteiligten sehr wertschätzend und verständnisvoll zum Ausdruck gebracht.  Einig waren wir uns vor allem darin, dass uns die sozialen Kontakte sehr fehlen und wir alle gemeinsam das Bestmögliche aus der Situation machen möchten. Eine Wiederholung des Termins wurde angeregt.

Das jeweilige Fachkollegium hat sich große Gedanken gemacht, die Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise in allen Jahrgangsstufen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten zu reduzieren. So konnte in allen Fächern eine deutliche Entlastung geschaffen werden, über die die Lehrer*innen ihre Lerngruppen informieren werden!

Abschließend bitte ich darum, dass wir uns alle noch einmal bewusst machen, dass wir uns in einer Krisensituation befinden. Daher bitten wir um gegenseitiges Feedback, falls es beim Start der 5er und 6er knirschen sollte bzw. gut anläuft. Nun bleibt mir noch allen ein gutes Wochenende zu wünschen. Ich freue mich auf mehr „Leben in der Bude“ ab Montag!

Herzliche Grüße
Matthias Gotthardt

 

 

12.02.21 15:30

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

am 22.02.2021 ist es dann soweit: die ersten Schüler*innen dürfen wieder zur Schule kommen. Ich möchte mich bei allen recht herzlich bedanken: uns allen wurde sehr viel abverlangt und ich finde, dass wir das bis hierhin gut gemeinsam gemeistert haben! Das Ministerschreiben zu diesem Öffnungsschritt können Sie hier aufrufen. Ich freue mich, Ihnen und Euch unsere Regelungen hier mitzuteilen:

  • Für die Q4 ändert sich nichts.
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 wird es im täglichen Wechselmodell mit der kompletten Stundentafel in den Präsenzunterricht gehen, unter anderem auch Sportunterricht in den (auswärtigen) Sportstätten bzw. der Aula. Für diese Jahrgangsstufen finden auch die Förderkurse, Deutschförderstunden und die LRS-Kurse in Präsenz satt. Das Ganztagsangebot bleibt ausgesetzt. Intern stimmen wir uns gerade bezüglich der Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise ab. Die Gruppenzuteilung kann nur in wichtigen Ausnahmefällen geändert werden. Am 22.02. starten die Kinder der Gruppe 2!
  • Bei dringendem Bedarf bieten wir in Zusammenarbeit mit der Musikschule Hünstetten-Taunusstein eine Notbetreuung an. Bitte prüfen Sie im Ministerschreiben, ob Ihr Kind zur Teilnahme berechtigt ist. Teilen Sie uns das in dieser Umfrage bis Mittwochabend (17.02.) mit. Bitte füllen Sie die Arbeitgeberbescheinigung aus und geben Sie sie Ihrem Kind beim ersten Besuch der Notbetreuung mit.
  • Auch die Deutschintensivklasse wird im Wechselmodell beschult, die Teilintegration in Präsenz bleibt ausgesetzt. Die Arbeitsaufträge werden weiterhin übermittelt. Im Unterricht der Deutschintensivklasse können Zeitfenster geschaffen werden, in denen die Schüler*innen die Arbeitsaufträge aus dem Regelunterricht bearbeiten. Die Klassenleitung teilt die Gruppeneinteilung demnächst mit.
  • Für die Jahrgängen 7 bis Einführungsphase möchte ich hinweisen, dass es zu Einschränkungen beim Distanzlernen kommen könnte, da die Voraussetzungen hierfür in der Schule nicht optimal sind und die Lehrkräfte nun verstärkt zwischen Präsenz- und Distanzlernen hin und her wechseln müssen. Hierfür bitte ich um Verständnis!
  • Unserer Caterer wird für Euch wieder ein leckeres Angebot in der Mensa zubereiten.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die zuständige Klassenleitung.

Rechtzeitig vor dem Unterrichtsbeginn werde ich Sie mit den gewohnten Checklisten zu den Hygieneregeln informieren!

Ich wünsche allen ein angenehmes Wochenende und grüße recht herzlich
Ihr/Euer Matthias Gotthardt

 

08.02.21 14:30

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

in einem Schreiben hat das HKM heute über die Fortsetzung der aktuellen Maßnahmen bis zum 21.02.2021 informiert: frühestens ab 22.02.2021 könnten die Jahrgänge 5 und 6 im Wechselmodell zur Schule gehen. Die Klassenleitungen informieren demnächst über die Gruppeneinteilung. Der Wechsel wird dann tageweise sein: an ungeraden Tagen kommt die Gruppe 1 (mit allen Geschwistern) und an geraden Tagen die Gruppe 2 zur Schule. Hier können Sie das Ministerschreiben an Eltern herunterladen.
Weitere Informationen erwarten wir am 12.02.2021 und melden uns dann wieder.

Am kommenden Dienstag findet ein pädagogischer Tag der Lehrkräfte statt: der Unterricht entfällt. Das Verfahren zum Elternsprechtag ist derzeit in Abstimmung. Auch hierzu erhalten Sie rechtzeitig Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Gotthardt

 

 

 

27.01.21 21:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

in den zurückliegenden Tagen wurde einige Entscheidungen in unserer Schule getroffen, die ich Ihnen heute mitteilen möchte:

  • Das Praktikum der Jahrgangsstufe 9 wird auf den Beginn des kommenden Schuljahres verschoben. Details dazu finden Sie hier.
  •  In Absprache mit dem Schulelternbeiratsvorsitzenden werden die Zeugnisse nur an diejenigen Schüler*innen ausgegeben, die das Zeugnis aus gewichtigen Gründen benötigen. Bitte melden Sie sich hierzu bei der Klassenleitung. Wichtige Mitteilungen, die auf dem Zeugnis vermerkt sind, erhalten Sie auch auf dem Postweg. Für die Q3 endet der Unterricht am Freitag nach der Ausgabe der Zeugnisse. Alle anderen Unterrichte können nach Vereinbarung und mit Augenmaß stattfinden.
  • Im Distanzlernen gilt seit Anfang dieser Woche, dass die Klassenleitungen sich 1x pro Woche mit der Klasse in einer Videokonferenz treffen, um insbesondere Feedback zu geben und zu nehmen. Dem Wunsch des Schulelternbeirates kommen nun auch viele Fachlehrkräfte einmal pro Woche nach und sind in einer Videokonferenz präsent. Hierbei gelten die gewohnten Zeiten des Stundenplans. Ich begrüße die Vielfalt der Aufgabenformate: langfristige Aufgabenstellung sowie Videokonferenzen haben beide ihre Berechtigung.
  • Beachten Sie beim Start des 2. Halbjahres am Montag den neuen Stundenplan im Schulportal. Dort können Sie auch einige Veränderungen bei den Lehrkräften sehen: durch mehrere äußere Zwänge mussten ein paar Umbesetzungen vornehmen. Glücklicherweise können wir immer noch alle Lehrkräfte (danke!) komplett einplanen und können mit einer neuen Stelle und weiteren Vertretungsverträgen die Stundentafeln in Gänze erfüllen. Die Klassenleitungen sind über die Wechsel bereits informiert und die Übergaben haben erfreulicherweise bereits stattgefunden.
  • Der Präsenzunterricht findet derzeit täglich mit maximal 15 Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 statt. Änderungen teilen Sie bitte dem Sekretariat mit. Vielen Dank!
  • Zu Elterninformationsabenden und dem Elternsprechtag werden Sie rechtzeitig informiert.
  • Unsere Unterstützungssysteme wie Schulsozialarbeit, UBUS-Kraft und BFZ stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.
  • Die aktuellen Informationen des Kultusministeriums finden Sie hier.

Am Ende der Informationen möchte ich allen Dankeschön für Ihr Feedback sagen. Nur gemeinsam und im freundlichen Dialog kann uns das Distanzlernen gelingen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich daher auf den bekannten Wegen an die Fachlehrkraft bzw. die Klassenleitung. Wir müssen weiterhin abwarten, wie es nach dem 14. Februar weitergeht!

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Gotthardt

 

08.01.21 16:15

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

vor dem Wochenende möchten wir unseren Schüler*innen und Eltern Hilfestellungen zum Distanzlernen an die Hand geben. Wir haben die Leitlinien für SchülerInnen und Eltern auf 2 Seiten zusammengefasst. Im Frühjahr haben wir gute Rückmeldungen zu unserem Wochenplan erhalten, den wir Euch nochmals überarbeitet hier zur Verfügung stellen.

Die angemeldeten Schüler*innen treffen sich am Montag um 8 Uhr in der Aula.

Ich wünsche uns allen ein schönes Schneewochenende und einen guten Start am Montag!

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

07.01.21 16:15

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Kolleg*innen,

heute Nachmittag möchte ich Ihnen transparent und so zeitnah wie möglich alle nötigen Informationen zum Start nach den Weihnachtsferien hier und in den verlinkten Seiten mitteilen.

  • Bitte nehmen Sie das Elternanschreiben, den Ministerbrief und die dazugehörige Anlage zur Kenntnis.
  • Die zukünftigen Abiturient*innen finden Ihren geänderten Raumplan zur Wahrung der AHA-L-Regel hier.
  • Die Regelungen zu den Praktika der Jahrgänge 9 und 11 (Einführungsphase) sind hier hinterlegt.
  • Für den Distanzunterricht der Jahrgänge 5 bis 11 stehen in der Schule weitere iPads zur Ausleihe an Schüler*innen zu Hause und in der Betreuung (und Lehrkräfte) zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dafür mit dem ausgefüllten Ausleihzettel im Sekretariat.
  • Als Arbeitsplattformen dienen die eingeübten Internetseiten Schulportal und Teams. Für Videokonferenzen stehen für alle Jahrgänge BigBlueButton beim Medienzentrum des Rheingau-Taunus-Kreises zur Verfügung. Ab Klasse 8 auch Teams. In den Jahrgängen 5 bis 7 entscheidet die Klassenlehrkraft, ob Teams verwendet werden kann.
  • Die Anmeldung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ist nur hier bis Freitag 18 Uhr möglich (klick!). Diese Schüler*innen bringen bitte das komplette Arbeitsmaterial, die Aufgaben und Kopfhörer mit. Einer der Computerräume im R-Gebäude steht für diese Gruppe zur Verfügung.
  • Der Unterricht in Religion/Ethik findet ab sofort wieder konfessionell getrennt statt.
  • Fachlehrkräfte geben bitte korrigierte Klassenarbeiten und Lernkontrollen bis Dienstag an die jeweilige Klassenleitung. Diese vereinbart mit ihrer Klasse eine Vorgehensweise zur Abholung der schriftlichen Leistungsnachweise. Die noch nicht mitgeteilten Noten sind über das Schulportal für die Schüler*innen zeitnah zur Verfügung zu stellen.

Ich weiß, dass diese Zeit von uns allen viel abverlangt. Wir haben uns im Vergleich zum Frühjahr 2020 weiterentwickelt und ich bin zuversichtlich, dass es uns gelingt, den Distanzunterricht gut zu gestalten. Sollte es einmal „knirschen“ bitte ich alle um gegenseitige, wohlwollende und wertschätzende Rückmeldung.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

06.01.21 17:00

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wie Sie bereits wissen, ist die Präsenzpflicht der Jahrgänge 5/6 in der Schule ausgesetzt. Ich appelliere an Sie, Ihr Kind/Ihre Kinder nur dann in die Schule zu schicken, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Eine Anmeldung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ist nur hier bis Freitag 18 Uhr möglich (klick!).

Die Klassen 7-E werden auf Distanz beschult.

Unser Abiturjahrgang wird unter der Beachtung der AHA-L-Regel in der Schule beschult. Ich bitte um unbedingte Befolgung der bekannten Hygieneregeln.

Bitte beachten Sie unsere Homepage für weitere Informationen.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

14.12.20 08:30

Liebe Eltern,
wie Sie bereits wissen, ist die Präsenzpflicht in der Schule ab einschließlich Mittwoch ausgesetzt. Ich appelliere an Sie, Ihr Kind/Ihre Kinder nur dann in die Schule zu schicken, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Eine Anmeldung für die Jahrgangsstufen 5-7 ist nur hier möglich (klick!).

Die Klausur unter Abiturbedingungen der Q3 findet am Mittwoch ab der 2. Stunde statt.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

 

13.12.20 14:30

Diese Regelungen für die letzte Woche vor den Ferien geben wir heute schon bekannt:
Am Montag und Dienstag findet der Unterricht nach Plan statt. Ab einschließlich Mittwoch ist die Präsenzpflicht ausgesetzt.
Weitere Regelungen kommunizieren wir, sobald wir die entsprechenden Vorgaben erhalten haben.

09.12.20 20:15

Liebe Eltern der Klasse 8b,
heute Nachmittag erhielten wir die Nachricht, dass ein Schülerin der Klasse positiv getestet wurde. Wir haben das Gesundheitsamt, die beiden schulischen Kontaktpersonen, die Klassenleitung und den Klassenelternbeirat informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und einen guten Abend
Matthias Gotthardt

03.12.20 15:15

Liebe Eltern der Klasse 6a,
heute erhielten wir die Nachricht, dass eine Schülerin der Klasse positiv getestet wurde. Glücklicherweise zieht dies keine Quarantänemaßnahmen nach sich.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und alles Gute
Matthias Gotthardt

03.12.20 12:15

Liebe Eltern der Klasse 5a,
heute erhielten wir die Nachricht, dass ein Schüler der Klasse positiv getestet wurde. Glücklicherweise zieht dies keine Quarantänemaßnahmen nach sich.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und alles Gute

Matthias Gotthardt

03.12.20 09:30

Liebe Eltern im Jahrgang 7,
ab sofort steuern wir im Jahrgang 7 im Fremdsprachenunterricht etwas nach: in den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass die beiden Modelle, nach denen der Unterricht stattfand, sich nicht bewährt haben. Nach Rücksprache mit den Fachvorsitzenden in Französisch und Latein sowie nach Beratung in der erweiterten Schulleitung stellen wir den Unterricht in der Jahrgangsstufe 7 wieder auf fast „normalen“ Kursunterricht unter besonderer Beachtung von Hygienemaßnahmen um. Dies betrifft ausschließlich die Jahrgangsstufe 7. Die Sitzordnung in nunmehr wieder einem Raum ist nach Klassen geordnet zu gestalten; am besten wäre sogar, wenn ein Kind den gleichen Sitznachbarn wie im Klassenunterricht haben kann. Die übrigen Hygienemaßnahmen sind zu beachten und einzufordern.
Viele Grüße und einen schönen Tag
Matthias Gotthardt

25.11.20 20:30

Liebe Eltern der Klassen Ec, Eb und Ed
heute Nachmittag erhielten wir die Nachricht, dass ein Schüler der Klasse Ec positiv getestet wurde. Wir haben das Gesundheitsamt, alle schulischen Kontaktpersonen (aus der Ec, je eine Person aus der Eb und Ed, die Klassenleitungen und den Klassenelternbeirat der Ec informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und einen guten Abend
Matthias Gotthardt

 

 

22.11.20 11:30

per Mailverteiler an alle Lehrkräfte, Eltern, die Schulsprecher, Staatliches Schulamt, Schulträger
Veröffentlichung auf der Homepage

Liebe Schulgemeinde,

unser schulisches Leben wird wieder stärker von der Pandemie beeinflusst. Ich möchte mich für die transparente und sehr gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Euch bedanken. So können wir die Situation am Gymnasium Taunusstein sehr gut einschätzen.

Heute kann ich von 3 aktiven und 6 abgeschlossenen positiv getesteten Schüler*innen berichten. Am Mittwoch kam, nach über einer Woche,  ein neuer Fall hinzu. Am Freitag ein weiterer in der 10b – ohne dass das Gesundheitsamt Mitschüler*innen in Quarantäne schicken musste, da der Schüler bereits längere Zeit zu Hause geblieben war. Des Weiteren hat eine Lehrkraft ein Betretungsverbot, da ihre unter 12 Jahre alten Kinder unter Quarantäne stehen. Mir sind derzeit ca. 29 Schüler*innen gemeldet worden, die unter Quarantäne stehen. Ca. 100 Verdachtsfälle haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Soweit ein paar Zahlen.

Einige von Ihnen präferieren seit einigen Tagen das Wechselmodell (Stufe 3)  und fordern es von mir ein. Zu den oben genannten Tatsachen möchte ich ergänzen, dass bisher keine Übertragung innerhalb der Schule bekannt ist. Ich stehe im engen Austausch mit dem Personalrat, den beiden Schulsprechern, der erweiterten Schulleitung,  dem Staatlichen Schulamt, dem Schulträger und dem Gesundheitsamt. Das Kultusministerium hält zurzeit an der Stufe 2 fest. Bis Weihnachten sind noch etwa 20 Präsenztage – im Wechselmodell  bloß 10. Für die Ausrufung der Stufe 3, das Wechselmodell, sind das Kultusministerium bzw. das Gesundheitsamt zuständig. Vorausschauend haben wir die Teilung aller Lerngruppen, unter Beachtung von Geschwistern, und mit Beteiligung der Klassenleitungen vorbereitet. Der Wechsel wird dann tageweise sein: an ungeraden Tagen kommt die Gruppe 1 (mit allen Geschwistern) und an geraden Tagen die Gruppe 2 zur Schule. Tagesaktuell werden verschiedene Modelle für die Jahrgangsstufen diskutiert. Wir präferieren eine tägliche Präsenz für die Jahrgangsstufe Q3 mit geteilten Kursen in mehreren Räumen. Die Jahrgänge im Wechselmodell und die Gruppen werden wir mit einer kurzen Vorlaufzeit kommunizieren.

Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass – im Gegensatz zur Vorgabe im letzten Schuljahr – die Leistungen der Lernenden im Distanzunterricht den Leistungen im Präsenzunterricht gleichgestellt sind. Dies betrifft sowohl einzelne kleinere Arbeitsaufträge als auch umfangreichere Projektarbeiten, Präsentationen oder mündliche Beiträge im Rahmen von Videokonferenzen.

Außerdem installieren wir gerade eine Notbetreuung in Zusammenarbeit mit der Musikschule Hünstetten/Taunusstein, als Träger unseres Ganztagsangebots.  Vergleichbar wie im Frühjahr können Sie, liebe Eltern, Ihr Kind zu gegebener Zeit dafür anmelden. Allerdings nur von der 2.-5- Stunde, um eine weitere Entzerrung zu ermöglichen. Hier könnte zum Beispiel auch ein PC-Raum genutzt werden, um Aufgaben zu drucken bzw. zu erledigen. Falls Sie für das Wechselmodell zu Hause ein iPad benötigen, können Sie das über das Sekretariat ausleihen. Ausgeliehene iPads müssen in einem WLAN angemeldet sein, um regelmäßig mit Update versorgt zu werden – das kann nun auch überall in der Schule geschehen.

Abgesehen davon, werden wir ab morgen die Unterrichtssituation in der Mittelstufe in den Fremdsprachen Französisch und Latein mit einer Nachsteuerung bei den Räumen verbessern.

Herr Zehner, Bürgermeister der Stadt Taunusstein, bittet in einem Brief an alle Schulleitungen, den Schüler*innen nochmals deutlich zu machen, dass nicht nur im Bus, sondern auch an den Bushaltestellen das Tragen von Masken angeordnet ist. Ich bitte um Beachtung!

Aus dem Staatlichen Schulamt gibt es folgende Meldungen:

  • „Laut Gesundheitsamt entstehen beim Essen besonders vielen Aerosole, das der Mund beim Kauen immer wieder geöffnet wird. Laut Informationen aus dem HKM ist ein Lüften während der Nahrungsaufnahme absolut zu vermeiden, da sich die Aerosole durch die angestoßene Luftzirkulation besonders schnell und gut verteilen. Voraussetzung für eine gemeinsame Nahrungsaufnahme ist es, die Fenster geschlossen zu halten und erst nach dem Essen zu lüften und beim Essen mindestens einen Abstand von 1,5 m sicherzustellen.“ Kann das gewährleistet werden, spricht nichts gegen ein gemeinsames Kaffeetrinken im Lehrezimmer oder ein Frühstück im Klassenzimmer.“
  • Fehltage von Schüler*innen: Sollten sich Schüler*innen in Quarantäne befinden, werden diese Fehltage nicht im Zeugnis aufgeführt.“
  • „ Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass für Schüler*innen und Lehrkräfte bei Symptomen keine Attestpflicht besteht. Die Corona-Verordnung in der aktuellen Fassung vom 1./2. November 2020, § 3 sieht vor, dass diese Personen sich in die Absonderung begeben müssen, sobald diese entsprechende Symptome aufweisen. Entsprechend besteht ein Betretungsverbot von Schulen.“

Vom Schulträger RTK gibt es folgende sehr positiven Entwicklungen zu vermelden;

  • Für unsere „Folterkammer“, die „alte Küche“, den innenliegenden Musikraum, den Präsentationsraum und die beiden EDV-Räume wurden Luftreinigungsgeräte bestellt. Inbetriebnahme ist vorauss. Mitte Dezember. Auf Links zu entsprechenden Petitionen für umfangreichere Ausstattung verzichte ich an dieser Stelle und komme zum nächsten Punkt:
  • Die CO2-Ampeln helfen, das richtige Lüften zu ermöglichen. Ich bitte die Lehrkräfte, diese zu beachten und entsprechend der allgemeinen Vorgaben zu lüften.
  • Unsere DSL-Leitung hat seit Mittwochnachmittag das maximales Upgrade erhalten.

Ich grüße Sie alle herzlich und wünsche uns, dass wir weiterhin gut gemeinsam durch diese herausfordernde Zeit kommen
Matthias Gotthardt

18.11.20 21:45

Liebe Eltern der Klasse 8e,
heute Nachmittag erhielten wir die Nachricht, dass eine Schülerin der Klasse positiv getestet wurde. Wir haben das Gesundheitsamt, alle schulischen Kontaktpersonen, die Klassenleitung und den Klassenelternbeirat informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und einen guten Abend
Matthias Gotthardt

09.11.20 20:20

Heute Abend möchten wir hier und in den sozialen Medien aus gegebenem Anlass noch einmal auf die aktuelle „Corona-Verordnung“ verweisen.
In §3 unter Absatz 2 heißt es:
„Schülerinnen, Schüler […]dürfen den Präsenzunterricht […] an Schulen […] nicht besuchen,
1. wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für
COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen oder
2. solange sie noch keine zwölf Jahre alt sind und Angehörige des gleichen Hausstandes einer individuell angeordneten Absonderung nach § 30 des Infektionsschutzgesetzes aufgrund einer möglichen Infektion mit SARS-CoV-2 oder einer generellen Absonderung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit SARS-CoV-2 unterliegen.“

Vergleichbar gilt das auch für Kindertageseinrichtungen!

 

09.11.20 15:30

Unser aktuelles Update des Hygieneplans betrifft das Thema Lüften:

„In allen Unterrichtsräumen sind CO2 Ampeln installiert. Diese zeigen an, wie hoch der CO2 Gehalt im Raum ist. Daher sind bereits bei einer orangenen Anzeige die Fenster für 5 Minuten weit zu öffnen. Falls möglich, drehen Sie in dieser Zeit die Heizung herunter.
Die Stühle bitte nach den Lüftungsmaßnahmen nicht auf dem Flur stehen lassen.
Dienstags und donnerstags sind nach dem Unterricht die Stühle hochzustellen!
Nach Unterrichtschluss sind im jeweiligen Raum alle Fenster zu schließen. Siehe Raumplan!“

Download der kompletten Anlage hier: Hygieneplan 6.1 Anlage GT!

 

09.11.20 12:00

Liebe Eltern der Klasse 10a,
heute Morgen erhielten wir die Nachricht, dass eine Schülerin der Klasse positiv getestet wurde. Wir haben das Gesundheitsamt, alle schulischen Kontaktpersonen, die Klassenleitung und den Klassenelternbeirat informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße und einen schönen Nachmittag
Matthias Gotthardt

03.11.20 10:45

Liebe Eltern der Klasse 5b,
heute Morgen erhielten wir die Nachricht, dass eine Schülerin der Klasse positiv getestet wurde. Wir haben das Gesundheitsamt, alle schulischen Kontaktpersonen, die Klassenleitung und den Klassenelternbeirat informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenleitung.
Viele Grüße
Matthias Gotthardt

01.11.20 20:10

Liebe Eltern der Klasse 8d, liebe Eltern der Schüler*innen der 8e aus dem Chemiekurs von Frau Wust,
heute Mittag erhielten wir die Nachricht, dass eine Schülerin der 8d positiv getestet wurde. Im Verlauf des Nachmittags informierten wir das Gesundheitsamt, alle Kontaktpersonen, Kolleg*innen, die Klassenleitungen und die Elternbeiräte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an die Klassenlehrer.
Die Schule kann morgen wie gewohnt stattfinden.
Allen einen schönen Abend
Matthias Gotthardt

31.10.20 16:30

Liebe Eltern,
wir haben weitere Planungen vorgenommen, um die Lerngruppen möglichst konstant zu halten. Nutzen Sie für die Anmeldung zur Betreuung dieses online-Formular (klick!). Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an Ihre Klassenleitung. Gespräche zwischen Eltern und Lehrkräften sollen derzeit möglichst nicht in Präsenz durchgeführt werden, sondern zum Beispiel telefonisch. Der Vertretungsunterricht wird auf das notwendige Minimum reduziert, so werden in höheren Jahrgansstufen Randstunden entfallen.
Am Montag schließen wir uns der Schweigeminute für den ermordeten französische Kollegen Samuel Paty um 11:15Uhr an.
Bei Rückfragen und Meldungen zu Corona haben wir ein eigenes Postfach eingerichtet: Sie erreichen es unter corona@gymnasium-taunusstein.de dort stehen Herr Gürtler und Herr Gotthardt für Sie als Ansprechpartner zur Verfügung. Die 3 positiven Fälle haben glücklicherweise (bisher) zu keinen weiteren Ansteckungen innerhalb der Schule geführt.

Viele Grüße
Matthias Gotthardt

 

30.10.20 10:15

Liebe Eltern,
wir haben leider die Kenntnis eines weiteren Falles. Dieses Mal in der 10c. Derzeit ermitteln wir die Kontaktpersonen. Vorsichtshalber haben wir einen Teil der Klasse nach Hause geschickt.
Bei Fragen melden Sie sich bitte bei der Klassenleitung Frau Blinne oder Herrn Brahm.
Viele Grüße
Matthias Gotthardt

 

 

29.10.20 11:00
Liebe Eltern,
bitte beachten Sie: die unter 12jährigen Geschwisterkinder der Hahner Grundschule der Klassen 4a und 4c, die bei uns zur Schule gehen, haben ein Betretungsverbot!
Viele Grüße
Matthias Gotthardt

 

28.10.20 20:00

hier ist unser Brief zur Schulorganisation gemäß Stufe 2 des hess, Hygieneplans:
2020-10-28 Stufe 2

 

23.10.20 14:30
Liebe Schulgemeinde,
der heutige Tag war sehr aufregend und Ruhe kehrt ein. Bedanken möchte ich mich bei allen, die heute besonnen und Hand in Hand gearbeitet bzw. ihre Hilfe angeboten haben! Und bei Ihnen, liebe Eltern, da wir Ihnen viel abverlangen mussten.

Nun informiere ich Sie über den Stand der Dinge:
Wir haben die Kontaktpersonen 1. Grades ermittelt, dem Gesundheitsamt mitgeteilt und selbst angerufen. Für alle anderen gibt es keinerlei Einschränkungen: der Präsenzunterricht kann normal stattfinden. Heute hat sich gezeigt, dass der Hessische Hygieneplan und die Allgemeinverfügung des Rheingau-Taunus-Kreises sehr gut ineinandergriffen: durch das durchgängige Tragen der Masken während des Unterrichts beschränken sich die Kotaktpersonen 1. Grades auf den rechten und linken Nachbarn.

Bitte halten Sie sich alle, auch im Privaten, an die Auflagen und halten Sie unsere Homepage im Blick.

Bleiben Sie alle gesund!
Matthias Gotthardt

 

 

23.10.2020; 11:35
Liebe Eltern,
der Unterricht endet heute nach der 5. Stunde. Für die Betreuung ist gesorgt.

Wir sind in ständigem Kontakt zu Gesundheitsamt und Staatlichen Schulamt. Derzeit ermitteln

wir die Kontaktpersonen 1. Grades. Wir informieren hier weiter auf unserer Homepage.

 

 

23.10.2020

Liebe Eltern der Klasse 5a und 7a und des gemischten Physikkurses 7a/b

mit diesem Schreiben informiere ich Sie darüber, dass für eine Schülerin/einen Schüler/eine  der Klasse 5a und 7a Quarantäne durch das zuständige Gesundheitsamt angeordnet wurde. In Absprache mit dem Staatlichen Schulamt setze ich den Präsenzunterricht ab sofort für beide Klassen aus. Die Eltern bitte ich, die Kinder ab 10 Uhr abzuholen oder selbstständig nach Hause schicken.

  • Sammelplatz der 5a: hinterer Hof
  • Sammelplatz der 7a und der betroffenen Schüler der 7b: Bushaltestelle Bernsbacher Straße vor dem A-Gebäude

Sobald uns weitere Informationen seitens des Gesundheitsamtes vorliegen, setzen wir Sie über die weiteren Entwicklungen umgehend in Kenntnis.

Hiermit teile ich Ihnen mit, dass die Schulleitung in dieser Angelegenheit im engen Austausch mit dem Staatlichen Schulamt und dem Gesundheitsamt steht.

Bitte gehen Sie sehr umsichtig mit dieser Mitteilung um und nutzen Sie die offiziellen Informationswege für Nachfragen, halten Sie die Telefonleitung bitte frei. Ich werde Sie zeitnah mit Informationen versorgen und stehe auch mit den Elternbeiräten Ihrer Klasse im Kontakt.

Sie können sicher sein, dass wir weiterhin alle Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Wir hoffen sehr, dass wir alle gesund bleiben und gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern gut durch den Herbst und den Winter kommen.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Matthias Gotthardt

17.10.2020 12:30
Der Rheingau-Taunus-Kreis hat zwei Allgemeinverfügungen, welche die Hygienepläne (siehe unten) ergänzen, veröffentlicht. Daher möchten wir die folgenden Punkte herausstellen:

  • Im Präsenzunterricht ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Der praktische Sportunterricht ist für alle Jahrgangsstufen nur im Freien und kontaktlos erlaubt!

16.10.2020 10:30
Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unserem Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen:

27.08.2020 9:00
Update unseres Hygieneplans hier: Hygieneplan 5.2 Anlage GT

16.08.2020 17:15
Sehr geehrte Damen und Herren,
nach Rücksprache mit unserem Gesundheitsamt möchte ich Ihnen noch Folgendes zum Schulstart morgen mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Rückkehrer*in aus Risikogebieten verpflichtet sind, sich testen zu lassen. Wenn keine Testung erfolgt ist, ist das eine Ordnungungswidrigkeit, die ein Bußgeld nach sich zieht. Das Testergebnis sollten diese Schüler*innen 14 Tage mit sich führen. Ich weise darauf hin, dass diese Schüler*innen nur bei Vorliegen des negativen Testergebnisses in die Schule kommen dürfen.

Für Reisende aus den anderen Regionen gilt die Quarantäne- und Testpflicht nicht, sie können sich aber kostenlos freiwillig testen lassen.

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie alle gesund
Matthias Gotthardt

 

14.08.2020 18:10
Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unserem Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen:

 

Teilen