Informationsveranstaltungen des Gymnasiums Taunusstein für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern

Am Donnerstag, den 29. November, 19:30 Uhr laden wir Sie herzlich ein in die Aula des Gymnasiums zu unserem Informationsabend für alle Eltern der Viertklässlerinnen und Viertklässler der Stadt Taunusstein und der angrenzenden Gemeinden.

Bei dieser Veranstaltung präsentieren wir Ihnen den gymnasialen Bildungsgang, sprechen mit Ihnen über die Voraussetzungen, um erfolgreich am Gymnasium arbeiten zu können, und liefern viele Details dazu, wie wir an unserer Schule „Gymnasium“ gestalten und leben.

Am Tag darauf, Freitag, den 30. November, öffnet die Schule für alle Viertklässlerinnen und Viertklässler sowie alle Eltern die Türen. Von 14 bis 17 Uhr erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit und die Räume des Gymnasiums Taunusstein, alle Kolleginnen und Kollegen sind vor Ort und können alle Fragen zu Fächern, außerunterrichtlichem Angebot und allen anderen wichtigen Dingen beantworten. Von einer offenen Orchesterprobe bis zu detektivischem Arbeiten in der Chemie bieten wir Ihnen und euch viele spannende Möglichkeiten, unsere Schule zu entdecken. Um 15 Uhr sowie 15:30 Uhr kann am Tag der offenen Tür auch in kurzen Unterrichtssequenzen in die Unterrichtsarbeit hineingeschnuppert werden.

Gymnasium Taunusstein bekommt neuen Chef

Ein Jahr nach dem Abschied des letzten Schulleiters bekommt das Gymnasium Taunusstein einen neuen Chef. Matthias Gotthardt soll laut Hessischem Kultusministerium seinen Dienst im November antreten.

TAUNUSSTEIN – (mg). Es wird wohl eine Punktlandung: Genau ein Jahr, nachdem Jochen Reinhardt, der bisher letzte Leiter des Gymnasiums Taunusstein, die Schule in Richtung Limburger Schulamt verlassen hat, wird sein Nachfolger seine Tätigkeit in Bleidenstadt aufnehmen. Das hat das Hessische Kultusministerium jetzt auf Anfrage bestätigt. Matthias Gotthardt soll seinen Dienst am Montag, 12. November, in Bleidenstadt antreten… weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier

Auch wir haben gewählt

Eine Woche Juniorwahl liegt hinter uns. Die Klassen ab der Jahrgangsstufe 7 haben die Landtagswahl simuliert und so die Demokratie erprobt. Hier ist das Ergebnis des Gymnasiums Taunusstein:

Wahlbeteiligung: 91,84% (675 gültige abgegebene Stimmen), alle Angaben in Prozent

http://www.gymnasium-taunusstein.de/noch-ist-alles-eine-uebung/

 

 

Noch ist alles eine Übung

BLEIDENSTADT – Auftakt zur Juniorwahl am Gymnasium Taunusstein. Bis Ende der Woche werden rund 700 Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 die Gelegenheit haben, einen Wahlzettel auszufüllen, wie er auch bei der Landtagswahl am 28. Oktober verwendet wird. Zwar zählt das Votum dafür nicht, doch die Ergebnisse werden sowohl für das Gymnasium selbst als auch für alle Schulen Hessens ausgewertet und können dann mit dem amtlichen Endergebnis der Landtagswahl verglichen werden… weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier

Tennis: Shiro Bui wandelt auf den Spuren von Boris und Steffi

Shiro Bui ist Schüler des Gymnasiums Taunusstein

TAUNUSSTEIN – Was hat Shiro Bui mit Boris Becker, Steffi Graf, Tommy Haas, Angelique Kerber und Alexander Zverev gemeinsam? Einiges. Der Neunjährige teilt mit den ehemaligen und aktuellen deutschen Weltklasse-Tennisspielern nicht nur die Leidenschaft für den weißen Sport, sondern auch die Erfolge im zarten Kindesalter. Gerade erst gewann das Talent des TC Taunusstein 1971 beim nationalen deutschen Jüngstenturnier in Detmold in der U 9 den Titel – wie vor vielen Jahren als Kinder auch die Tennisgrößen.

Shiro setzte sich gegen 63 Mitbewerber in seiner Altersklasse durch… weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier

Projektwoche 2018

Auch in diesem Jahr gab es eine Projektwoche für die SuS des Gymansiums Taunusstein.

SuS hatten die Möglichkeit, fächer- und jahrgangsübergreifend aus einem großen Angebot zu wählen. Sie konnten sich ausgiebig mit Themen beschäftigen, mit denen sie bisher nicht in Berührung gekommen waren. Dabei arbeiteten SuS aus verschiedenen Jahrgängen zusammen.

Die Auswahl, die den SuS zur Verfügung stand, war groß:

Rettungsschwimmer, Alles rund um den Hund, Arbeiten mit Ton, Arbeiten im Fotolabor, China, die künstlerische Gestaltung der Cafeteria, Stricken, Häkeln, Handarbeit und mehr, Parks und Gärten, Regionales Essen, Tanztheater, Weinanalyse –  ein breit gefächertes Angebot, um hier nur einige zu erwähnen. Die Tage waren unterschiedlich gestaltet mit einer Mischung aus Theorie in der Schule, Exkursionen und der Vorbereitung der Präsentation. So gehörten eine Walddusche oder Einkaufen auf dem Wochenmarkt in Wiesbaden ebenso zum Programm wie der Besuch eines Weinguts im Rheingau. Den Abschluss bildete am letzten Tag vor den Zeugnissen die Präsentation: Hier hatten alle und auch die Eltern Gelegenheit, sich ein Bild von den gelungenen Ergebnissen zu verschaffen.

Auch wenn nicht jeder das Projekt seiner Erstwahl besuchen konnte und Erwartungen so nicht erfüllt wurden, so waren doch alle hinterher um eine tolle Erfahrung reicher.

Schön war auch die Stimmung und gelöste Atmosphäre, da einmal nicht unter Zeit- oder Notendruck gearbeitet wurde.

Wir sind gespannt auf die nächste Projektwoche, die in diesem Schuljahr vom 24. bis 27. Juni 2019, direkt vor den Zeugnissen, stattfindet.

Gertrud Kopp, Hakan Bulut, Cornelia Trapp