Regelungen für extreme witterungsbedingte Situationen am Gymnasium Taunusstein

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,

beim Eintreten extrem schlechter witterungsbedingter Straßenverhältnisse, die deutlich erkennen lassen, dass ein geregelter Schülertransport zur Schule morgens nicht möglich ist, trifft die Schulleitung bis ca. 6:45 Uhr die Entscheidung, dass der Unterricht an diesem Tage ausfällt. Diese Information wird gegen 7:00 Uhr auf der Startseite der Homepage veröffentlicht. Eine frühzeitigere Information ist nach Rücksprache mit den regionalen Verkehrsbetrieben und unseren Erfahrungen unrealistisch.

Ansonsten sind alle Fahrschüler gehalten, zur jeweiligen Haltestelle zu gehen und dort 15 Minuten auf den Bus zu warten. Nach diesen 15 Minuten dürfen die Schüler wieder nach Hause zurückgehen. Der Versuch, zur Schule zu kommen, ist zur zweiten Stunde zu wiederholen. Wenn auch der Bus zur zweiten Stunde nach 15 Minuten Wartezeit nicht kommt, fällt der Unterricht für diese Schüler an diesem Tag endgültig aus.

Vermeiden Sie an solchen Tagen bitte möglichst Anrufe in der Schule, da erfahrungsgemäß der Telefonbetrieb sonst zusammenbricht, den wir für Absprachen mit Busunternehmen, Schulamt und Lehrerschaft dringend benötigen. Vermeiden Sie bitte auch das Bringen der Schülerinnen und Schüler mit eigenem PKW, da an solchen Tagen der Rücktransport nicht gewährleistet werden kann.

Für Schüler, die betreut werden müssen und daher in jedem Fall zur Schule kommen, werden wir an allen Tagen versuchen, eine Betreuung zu organisieren.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
J. Reinhardt, OStD
(Schulleiter)