Sprachzertifikate

DELF

DelfWenn man eine Fremdsprache nicht nur beherrscht, sondern es auch nachweisen kann, lässt sich manche Bewerbung überzeugender gestalten. Diese Überzeugung, zusammen mit der Freude an der Möglichkeit, interessierten Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben, ihre Sprachkenntnisse unabhängig bewerten zu lassen, bewog die Fachschaft Französisch dazu, eine Kooperation mit dem Institut français in Mainz einzugehen und die internationale DELF-Prüfung am Gymnasium Taunusstein anzubieten.

DELF ist die Abkürzung für „Diplôme d’études en langue français“, was schlicht „Studiendiplom der französischen Sprache“ bedeutet. Es ist der vom französischen Erziehungsministerium vergebene und einzige inernational anerkannte Nachweis für Französischkenntnisse, und wird sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Erwachsene angeboten. DELF-Prüfungen gibt es – angelehnt an den Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen – in sechs Niveaustufen, vom Anfänger bis zum Wissenschaftler.

Die Taunussteiner Schüler können sich zu Beginn der Oberstufe zur Prüfung im Niveau B1 anmelden, der dritten Stufe, die ihnen den selbstständigen Umgang mit der Fremdsprache attestiert. Vorbereitet werden sie in einer eigenen Arbeitsgemeinschaft, die zurzeit von Birgit Blaschko und Daniela Wolf, zwei Französischlehrerinnen, die eine DELF-Ausbildung absolviert haben, geleitet wird.

Zwei Monate lang wird eifrig gebüffelt, dann ist es soweit: Der schriftliche Teil der Prüfung findet in der Schule statt. Die Klausuren kommen im versiegelten Umschlag nach Bleidenstadt, denn weltweit handelt es sich um die gleichen Prüfungsbögen: Sie werden vom französischen Erziehungsministerium herausgegeben, gleichzeitig verschickt und bearbeitet, und dann extern korrigiert. Für die mündlichen Prüfungen fährt ein Bus ins Institut Français nach Mainz, wo die Sprachfertigkeit der Schüler von Muttersprachlern getest wird.

Cambridge First Certificate

cambrige first certificateSeit dem Schuljahr 2010/11 haben die Schülerinnen und Schüler der Einführungsstufe die Möglichkeit, im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts einen Sprachkurs zur Vorbereitung auf das Cambridge First Certificate zu belegen. In Kooperation mit dem autorisierten Prüfungszentrum Provadis in Frankfurt Höchst können die Teilnehmer des Kurses am Ende des Schuljahres das international anerkannte Zertifikat erwerben.

Die renommierten Cambridge Zertifikate werden weltweit von mehreren tausend Hochschulen, Institutionen und Unternehmen anerkannt und dienen der Vorbereitung auf Studium, Ausbildung, Arbeit oder Praktikum im Ausland und damit einer Befähigung zur erhöhten Mobilität.

Das First Certificate in English (FCE) entspricht dem Anforderungsniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen und bescheinigt ein weit fortgeschrittenes Mittelstufen-Niveau, welches sich durch die Fähigkeit zur spontanen und fließenden Sprachverwendung bei mündlichen und schriftlichen Kommunikationsanlässen auszeichnet. Die Schüler und Schülerinnen sind demnach in der Lage, sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert in der Fremdsprache auszudrücken.

Je nach Anmeldezahlen werden in ein oder zwei Kursen in zwei Jahreswochenstunden die Vielzahl der verschiedenen Prüfungstypen und die für das entsprechende Leistungsniveau nötigen Sprachkenntnisse trainiert und der Erfolg in so genannten mock exams überprüft. Gleichzeitig erhalten die Schüler und Schülerinnen einen Einblick in eine andere Prüfungskultur. Im April erfolgt die Registrierung für die Teilnahme an der Prüfung. Sie ist für die Kursteilnehmer nicht obligatorisch und mit Kosten i.H.v. ca. 200 Euro verbunden. Für die Durchführung der Prüfung kommen externe Prüfer an unsere Schule. Der ca. 4-stündige schriftliche Teil der Prüfung mit vier Prüfungsteilen (Reading, Writing, Use of English, Listening) erfolgt an einem Tag. Der ca. 15-minütige mündliche Teil wird von muttersprachlichen Prüfern an einem zweiten Tag durchgeführt. Die standardisierte Bewertung der Examen findet unter Aufsicht der University of Cambridge statt, um die internationale Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten.

Mit dem First Certificate in English erwerben die Schüler und Schülerinnen eine überschulische Zusatzqualifikation zum Schulabschluss, die Vorteile bei Bewerbungen und Hochschulzugang bringen kann.

Stand: 04.09.2017        verantwortlich: U. Brockauf (FCE)