Das Infomobil von „Aktion Tagwerk“ kommt zu Besuch

Die Vorbereitungen zum Aktionstag 2019 am 13. Juni 2019 laufen an!

Motto in diesem Jahr: „Bildung ernährt Menschen“

 Am Dienstag, den 26. März 2019, kam das Infomobil von „Aktion Tagwerk“ an unserer Schule vorbei. Zwei Ethik-Kurse Klasse 6, ein Religionskurs und die Klasse 5d konnten in einem Mit-Mach Parcours rund um den afrikanischen Kontinent, mit allen Sinnen Informationen sammeln und vieles selbst ausprobieren. Ist es schwierig, Dinge auf dem Kopf zu tragen? Welche Spielzeuge und welche Kleidung haben z.B. die Kinder in Ruanda, einem der Projektländer von „Aktion Tagwerk“? Welche Gewürze kommen aus Afrika und wie werden dort die Babys transportiert? Es konnte getrommelt und mit einem selbstgemachten Ball aus alten Tüten und Schnur gespielt werden. Es gab ein großes Afrikapuzzle und noch vieles mehr zu erleben.

Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler in einem Vortrag über den Aufenthalt der FSJler von „Aktion Tagwerk“ in Ruanda, viel über die unterstützten Projekte lernen. Hier werden z.B. Kinderfamilien, Initiativen für alleinerziehende Mütter und Zentren für Straßenkinder in Kigali unterstützt. Zudem lernten die Schülerinnen und Schüler auch, dass es „DAS“ Afrika nicht gibt, sondern hier eine sehr differenzierte Sichtweise notwendig ist. Es gibt über 50 Länder, um die 2000 Sprachen und selbst innerhalb eines Landes, gibt es bereits große Unterschiede zwischen z.B. Stadt und Land, jede Region hat ihre eigenen Traditionen, andere Nahrungsgewohnheiten und auch unterschiedliche geografische Gegebenheiten. Geduldig wurden alle Fragen beantwortet, vor allem die Themen „Ernährung“ und „Wohnen“ in Ruanda machten viele Schülerinnen und Schüler neugierig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aktionstag 2019

Seit 2011 nimmt unsere Schule an dem jährlichen bundesweiten „Tag für Afrika“ teil, der von „Aktion Tagwerk“ organisiert und unter anderem von „Human Help Network“ unterstützt wird. Dabei gehen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Taunusstein für einen Tag oder auch ein paar Stunden arbeiten und spenden ihren Arbeitslohn. 50% des Lohnes verwendet „Aktion Tagwerk“ für z.B. die Unterstützung von Kindern in Ruanda, die anderen 50% erhält unsere Patenschule in Tansania. Seit 2011 konnte von diesem Erlös, in einem kleinen Ort zwischen Arusha und der Serengeti, ein Küchengebäude mit Speiseraum errichtet werden. Im letzten Jahr haben wir begonnen, einen Schulgarten anzulegen, der dem Obst- und Gemüseanbau dient. Dieser soll die Schule unabhängiger von staatlicher Hilfe machen und den tansanischen Schülerinnen und Schülern eine bessere Ernährung bieten. Zudem lernen die Kinder, wie man einen Garten bewirtschaftet. Dieses Wissen können sie dann für sich selbst und ihre Familien nutzen. Der Garten befindet sich derzeit im Aufbau, eine Pumpe zur Bewässerung soll installiert werden und Pflanzen gekauft.

Informationen und Anmeldeformulare zu „Aktion Tagwerk“ unter www.aktion-tagwerk.de . Informationen zu unserer Patenschule und der Kooperation mit „Jambo! e.V. unter www.jambo-ev.de .

Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr viele fleißige Helferlein und großzügige Arbeitgeber unseren Aktionstag am 13. Juni 2019 unterstützen! Sei dabei! Bildung ernährt Menschen! Es ist ganz einfach:

  1. Anmeldung „Arbeitsvereinbarung“ im Internet herunterladen oder im Sekretariat abholen
  2. Arbeitgeber finden und Lohn aushandeln
  3. „Arbeitsvereinbarung“ ausfüllen und vom Arbeitgeber vollständig ausfüllen lassen
  4. Anmeldung im Sekretariat, bei Frau Martin oder Frau Horbach abgeben
  5. Am 13. Juni 2019 einfach mal arbeiten gehen, statt in die Schule
  6. den Lohn in der Schule abgeben oder am besten gleich an „Aktion Tagwerk“ überweisen lassen.
  7. Anderen Kindern mit diesem Engagement eine bessere Zukunft ermöglichen!

Noch Fragen? Wendet euch einfach an Frau Martin!

 

Teilen