Drei Taunussteiner Gymnasiasten erreichen bei „Jugend forscht“ den zweiten Platz

TAUNUSSTEIN – Was hat eine Konfirmationsfeier mit dem angesehenen Wettbewerb „Jugend forscht“ zu tun? Julius Zwickler (15 Jahre) aus Hahn kann das erklären: Mit den Geldgeschenken zu seiner Konfirmation konnte sich der Gymnasiast einen kleinen 3-D-Drucker kaufen. Denn Julius ist schon immer technisch interessiert gewesen, bastelt und repariert gerne. Doch schon bald musste er feststellen, dass es bei solch einem Gerät auch jede Menge Fehldrucke und überschüssige Reste gibt. Teurer Kunststoff, im Fachterminus Filament genannt, mit dem er nichts mehr anfangen konnte. Bis er auf die Idee kam, dafür einen Filament-Recycler zu bauen.

Dabei wurde er von Nina Gaschik aus Wehen und Florian Plaswig (beide 15) aus Bleidenstadt unterstützt. Die drei Jugendlichen besuchen die Klasse 9b am Gymnasium in Bleidenstadt… weiter

Quelle: Wiesbadener Kurier

Welcome to our school!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um 08:00 Uhr trafen wir, die Klasse 7e uns, um letzte Vorbereitungen für den Besuch, der Schülerinnen und Schüler der American Middle School aus Wiesbaden zu treffen.
Gegen 08:40 Uhr, gingen wir zum Haupteingang, der Schule und entfalteten ein selbst bemaltes Banner mit dem Slogan: „Welcome to our school!“

Nachdem die Amerikanischen Schüler angekommen waren, fanden wir uns (mehr oder weniger schnell) mit ihren zusammen. Gemeinsam gingen wir gegen 09:00 Uhr in die Aula, wo wir, einige Kennenlernspiele spielten. Nach einer relativ langweiligen Pause gingen erneut in die Aula, in der nun die Stationszettel für die „Schulrallye“ gruppenweise ausgehändigt
wurden.

Die Schulralley richtete sich vorwiegend an die Amerikanischen Schüler, die Fragen wie zum Beispiel: „Wie viele Eingänge hat die Sporthalle?“ auf dem Ralleybogen ausfüllen mussten.
Um 10:35 Uhr gingen wir, in den oberen Pausenraum, in dem bereits Spiele, wie z.B. Twister oder Tabu vorbereitet wurden.
Dort spielten wir unsere teilweise selbst gemachten Spiele, bis zur zweiten Pause.

In der zweiten Pause gingen wir zusammen in die Sporthalle und spielten dort gemeinsam. Von 11:35 Uhr, bis 12:40 Uhr aßen und redeten wir zusammen im Klassenraum. In den letzten 25 Minuten spielten wir Menschenmemory. Nachdem die Austauschschüler gegangen waren, räumten wir dann (eher halbherzig) die Klasse auf.

Nikolas Gandor

Neuntklässler des Gymnasiums Taunusstein gewähren jüngeren Mitschülern Einblicke in ihre Arbeit

BLEIDENSTADT – Pflichttermin für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Taunusstein in Bleidenstadt ist ein Besuch der Praktikumsmesse, die von den Jugendlichen der 9. Klasse durchgeführt wird. Hier sollen sich die jüngeren Schüler Anregungen für ihr eigenes Berufspraktikum im darauffolgenden Schuljahr holen. Einer, der hier den entscheidenden Hinweis erhalten hat, ist Jonas. „Ich interessiere mich generell für Chemie und wollte mal im Labor stehen. Bei der Praktikumsmesse habe ich erfahren, dass Bayer so etwas anbietet“, berichtet der 14-Jährige. Nach einer erfolgreichen Bewerbung ist er daher zwei Wochen lang im Synthese-Labor bei Bayer Crop Science in Frankfurt tätig gewesen….weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier

„Wir glauben natürlich an alles“ – SVWW will gegen Würzburg nächsten Schritt machen

Von Selin Port, Tim Radanovic, Christian Kahmann und Tristan Nenzel (Schüler des Gymnasiums Taunusstein).
WIESBADEN – Macht der SV Wehen Wiesbaden am Samstag den nächsten großen Schritt in Richtung Aufstieg? Der aktuelle Rangzweite, der vom Ausrutscher des FC Magdeburg gegen Zwickau (2:2) profitierte, empfängt um 14 Uhr die Würzburger Kickers in der Brita-Arena. Mit einem Sieg könnten die hessischen Drittliga-Fußballer den zweiten Platz in der Tabelle verteidigen. Wenn gleichzeitig der SC Paderborn beim VfR Aalen nicht gewinnt, würde der SVWW sogar die Tabellenspitze übernehmen. SVWW-Trainer Rüdiger Rehm lassen diese Gedankenspiele kalt… hier weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier

Unser Besuch an der Wiesbadener Middleschool

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Rahmen des Mini- Austausches mit der American Middle School besuchten wir, die Schüler der Klasse 7e vom Gymnasium Taunusstein, am 22. März 2018 unsere Austauschpartner von der American Middle School in Wiesbaden (Hainerberg).

Dazu trafen wir uns um 08:35 an der Ecke John F. Kennedy Straße / Washington Straße, um dann gemeinsam zum Eingang des amerikanischen Geländes zu gehen. Dort herrschen besondere Sicherheitsvorschriften, so dass wir unsere Ausweisdokumente vorzeigen mussten.

Als erstes gingen wir in die Middle School. Dort haben wir unsere Austauschpartner wiedergetroffen. Danach gingen wir für eine Schulstunde mit unseren Austauschpartnern in ihren Unterricht. In „meiner“ Klasse stand das Fach Language Arts  auf dem Stundenplan. In Language Arts lernen die Schüler wie sie die Sprache verwenden können, also z.B. wie man mit Hilfe von Geschichten eine Präsentation gestalten kann. Andere Schüler waren in den Fächern Mathe, Geographie und Electronics. Es war für uns gar nicht so einfach dem Unterricht zu folgen, da die amerikanischen Lehrer viel schneller gesprochen haben als wir es aus unserem Englischunterricht kennen.

Nach dem Unterricht sind wir gemeinsam in den Foodcourt gegangen zum Mittagessen. Der Foodcourt besteht aus mehreren Restaurants(Burger King, Pizza Hut, Popeyes, Taco Bell und Steak Phillys).Die Portionen dort sind größer als bei uns in Deutschland. Der Foodcourt gehört zu einer kleinen Shopping Mall.

Zum Ende des Tages sind wir mit unseren Austauschpartnern zum Bowlen in die eigene Bowlinghalle des Geländes gegangen. Das war ein toller Ausklang für unser Treffen.

Um 14:35 sind wir dann wieder am Gymnasium angekommen und freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Ausflug im Mai.

Gero Leukefeld

Tischtennis-mini-Meisterschaften Kreisentscheid

Tischtennis-mini-Meisterschaften 2018

Am 18.März fand der Kreisentscheid der Tischtennis-mini-Meisterschaften für die bestplatzierten Tischtennisspielerinnen und -spieler der fünften Klassen des Gymnasiums Taunusstein in Eltville-Erbach statt.

Mehrere Schüler/innen unserer Schule konnten sich dabei ganz vorne platzieren und haben sich damit für den Bezirksentscheid am 14./15.April qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch 🙂 !!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ganz herzlichen Dank für die Fotos, die uns Eltern der Kinder zur Verfügung gestellt haben 🙂 !

Floorball: Der 14-jährige Malte Speck ist ein Leistungsträger beim SV Taunusstein-Neuhof

TAUNUSSTEIN – Schnelligkeit, Ausdauer, Präzision und Geschicklichkeit sind Eigenschaften, die einen guten Floorballspieler ausmachen. Malte Speck vereint diese Fähigkeiten. Der 14-Jährige gehört bei der Sportvereinigung Taunusstein-Neuhof zu den Leistungsträgern, hat Einsätze in der U 15 und schon bei den unter 17-Jährigen. „Er ist ein herausragender Spieler. Malte ist sehr beweglich und schnell, hat eine gute Reaktionsfähigkeit, Spielübersicht und kann seine Mitspieler sehr gut einsetzen. Und er ist ein absoluter Teamplayer“, erklärt Trainerin Marion Bund.

Seit 2013 ist der Achtklässler des Gymnasiums Taunusstein, der… weiterlesen

Quelle: Wiesbadener Kurier