Organisation

Auf der folgenden Seite erhaltet Ihr einen detaillierten Überblick über die Organisation der Talentförderung Fußball des Rheingau-Taunus Kreises.

Insgesamt gibt es innerhalb des Projektes fünf (zwei am Vor– und drei am Nachmittag) unterschiedliche Trainingsgruppen, welche an unterschiedlichen Tagen und Uhrzeiten trainieren und immer nach Schulklassenzugehörigkeit eingruppiert werden.

Den Einstieg in die Talentförderung schafft man über die Youngstergruppe. In dieser Trainingsgruppe trainieren Jungs der Schulklassen drei und vier. Gesichtet wird an zwei zentralen Sichtungstagen in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien. Die Einladungen zur Sichtung erhalten die Fußballer über die Grundschullehrer*innen, die Vereinstrainer und/oder durch meine persönliche Sichtung. In diesem Schuljahr waren insgesamt 63 Jungs an beiden Sichtungstagen vor Ort. Aus dieser Gruppen haben sich auch in diesem Jahr die 20 talentiertesten Fußballer für die Youngstergruppe qualifiziert.

Die Fußballer der Klassen fünf und sechs trainieren in der nächst höheren Trainingsgruppe, den Dachsen. Diese Trainingsgruppe besteht i.d.R. im älteren Jahrgang ausschließlich aus Spielern des DFB-Stützpunktes und im jüngeren Jahrgang aus den ehemaligen Youngstern, welche sich innerhalb des Schuljahres für die Dachse qualifizieren konnten.

Die Spitze des Projektes bildet die Leistungsgruppe, welche sich aus Fußballern der siebten und achten Klassen bildet. In jener Trainingsgruppe trainieren je nach Jahrgang Hessen- und/oder Regionalauswahlspieler.

Bei allen Trainingsgruppen am Nachmittag bleibt jedoch noch festzuhalten, dass ein Einstieg in eine jeweilige Trainingsgruppe stets -auch als Quereinsteiger- möglich ist, d.h. auch Fußballer, welche bei der Sichtung für die Youngstergruppe nicht anwesend waren, können sich jederzeit für ein Probetraining innerhalb der Talentförderung bewerben. Dazu nutzt Ihr bitte das Kontaktformular oder ruft mich persönlich an.

Zusätzlich zu den Trainingseinheiten am Nachmittag bietet das Gymnasium Taunusstein durch das Profil Sportklasse eine besondere -im Rheingau-Taunus Kreis einzigartige- Möglichkeit. Fußballer, welche in den Sportklassen unterrichtet werden, erhalten einmal in der Woche in zwei unterschiedlichen Trainingsgruppen (Kl. 5+6 und 7+8), anstatt des regulären Sportunterrichtes, am Vormittag eine Trainingseinheit Fußball unter der Leitung des Lehrer-Trainers. Somit kommen die talentiertesten Fußballer der Sportklassen auf insgesamt zwei Trainingseinheiten -1x am Vormittag innerhalb der Sportklasse + 1x am Nachmittag- innerhalb des Talentförderungsprojektes in einer Schulwoche.

Neben der qualifizierteren sportlichen Ausbildung erhalten die Talente zudem qualifizierte Unterstützung im schulischen Bereich. Eine kostenlose Hausaufgabenbetreuung, sowie eine kostenlose Klausurvor- und/oder nachbereitung sind hier als zwei zentrale Aspekte zu nennen. Dieser duale Ansatz ist für meine Arbeit essentiell, da ich meine Fußballer auch in Ihrer schulischen Laufbahn qualifiziert unterstützen möchte.

uebersicht-trainingszeiten