Tischtennis-Minimeisterschaften 2018: alle hatten Spaß

Bei den Tischtennis-Minimeisterschaften gab es nur Gewinner/innen 🙂

Bei den Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2018 des Gymnasiums Taunusstein stellten die besten Tischtennisspielerinnen und -spieler der fünften Klasse ihr großes Können unter Beweis. Aus über 150 Kindern der Klassen 5a bis 5e waren 23 Mädchen und Jungen für die Minimeisterschaften qualifiziert. Das Besondere dabei ist, dass es sich um einen Wettbewerb für Tischtenniseinsteiger handelt. Mitmachen darf nur, wer nicht im Verein spielt. Zu gewinnen gibt es trotzdem viel: Gespielt wird nämlich bis auf Bundesebene und die Konkurrenz wird von Stufe zu Stufe härter. Die Besten aller vier gespielten Wettbewerbe können sich also auf weitere Wettkämpfe freuen.
Nach Turnieren mit spannenden Spielen in der Sporthalle des Gymnasiums Taunusstein, erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde. Mit einem Büchergutschein der Buchhandlung Libera wurden die Kinder mit den besten Platzierungen belohnt. Aber auch alle anderen Kinder bekamen einen Sachpreis für ihre engagierte Teilnahme.

Unten die Abschlusstabellen (und weitere Bilder); jeweils die vier Bestplatzierten haben sich für den Kreisentscheid 2018 qualifiziert:

Mädchen Jg. 2007 und jünger Mädchen Jg. 2006 und jünger
  1. Luisa
  2. Liv
  3. Janina
  4. Sophie
  1. Lilly
  2. Tesnim
  3. Johanna
  4. Anjolie
Jungen Jg. 2007 und jünger Jungen Jg. 2006 und jünger
  1. Len
  2. Marian
  3. Tim
  4. Tom
  5. Mika
  6. Nandor
  7. Tobias
  8. Jakob
  9. Diego
  1. Silvan
  2. Henry
  3. Yannis
  4. Marcel
  5. Christian
  6. Kubilay

Herzlichen Glückwunsch!

Ein ganz großes Dankeschön für seine tatkräftige Unterstützung – als Wettkampfleiter – geht an Paul! Herzlichen Dank auch an die Sportlehrer/innen, die in ihren Klassen die Qualifikationsturniere durchführten.

Presseartikel hier

Diese Diashow benötigt JavaScript.