Fit bleiben đź’Şâť—

Hallo Leute!

Um auch sportlich fit zu bleiben, hier eine kleine Ideensammlung:

Geht (natĂĽrlich nach Absprache mit euren Eltern!) oft drauĂźen spazieren, joggen, Fahrrad fahren oder Inline skaten. Individuelles Sport treiben drauĂźen ist nach wie vor erlaubt! Ihr wolltet sowieso anfangen zu joggen? Prima, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt… ; )

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt ausdrücklich zur Stärkung des Immunsystems Bewegung an der frischen Luft. Haltet hierbei aber Abstand zu anderen Personen.

Aktuell: Bitte beachtet unbedingt die nun für alle Länder vereinheitlichten Vorgaben der Bundesregierung (Stand 22. März 2020, 9-Punkte-Plan).

Solange die Sonne scheint, solltet ihr versuchen, möglichst viel davon zu „tanken.“ Um sich auch zu Hause sportlich betätigen zu können, findet ihr eine Vielzahl von Angeboten zum Mitmachen auf den gängigen Portalen. Wir dĂĽrfen und wollen hier keine Werbung fĂĽr einzelne Angebote machen. Wenn ihr Workout, Tabata, Training mit dem Theraband, Hip Hop Tutorial oder Sportstunde sucht, werdet ihr bestimmt etwas finden, das euch SpaĂź macht. Weitere Ideen könnt ihr per Mail oder Schulportal bei euren Sportlehrerinnen und Sportlehrern an-fordern.

Versucht eure Eltern zum Mitmachen zu bewegen! Musikbox in die Mitte und los geht’s.

Für die kommenden Tage/ Wochen wäre es zudem ideal, wenn ihr zu Hause ein Theraband / Trainingsband und ein Springseil hättet. Seilspringen kann man auch im Keller oder im Garten.

Ihr kennt viele Ăśbungen aus dem Sportunterricht:

  • Kniebeugen
  • LiegestĂĽtze
  • Planking
  • Crunches
  • etc.

Intensität: Übungen mit dem eigenen Körpergewicht können Personen jeden Alters machen. Kinder und Jugendliche (oder auch Erwachsene, die neu beginnen) sollten sich aber definitiv im Bereich der Kraftausdauer (= circa 15 Wiederholungen à 3-4 Sätze) bewegen und anfangs nicht mit hohen Intensitäten trainieren. Achtet auf eine korrekte Ausführung der Übungen! Korrigiert euch gegenseitig oder nutzt, wenn möglich, einen Spiegel.

Pausen: Auf ein richtig intensives Training folgen ein oder zwei Tage Pause, spazieren gehen und lockere Aktivitäten sollten jeden Tag drin sein. Achtet auf jeden Fall auf ein moderates Training und wärmt euch immer ordentlich auf. Zu hohe Intensitäten und Kaltstarts erhöhen das Verletzungsrisiko deutlich. Moderate Aktivitäten, die das Herz-Kreislauf-System stärken, haben im Moment absoluten Vorrang.

Ernährung: Da wir zwangsläufig alle viel Zeit zu Hause verbringen, denkt daran, dass ihr die Kalorienzufuhr etwas einschränkt und euch ausgewogen ernährt.

Ein Tag zu Hause im Home Office verbraucht deutlich weniger Energie als ein aktiver Schultag.

Abends weniger Kohlenhydrate (nicht keine, sondern weniger, trotzdem satt essen) und tat-sächlich ab 19.00 Uhr nichts mehr essen ist sicherlich kein schlechter Rat zurzeit.

Auf Nahrungsergänzungsmittel, welche im Moment wieder verstärkt durch die sozialen Medien geistern und teilweise mit höchst unseriösen Versprechen locken, könnt ihr getrost verzichten. Greift zu Obst und Gemüse, das ist völlig ausreichend.

Schlaf: Der Körper regeneriert im Schlaf, und längerfristig zu wenig davon, beeinträchtigt das Immunsystem. Achtet auf eine gute Schlafhygiene. Das bedeutet: abends das Handy weglegen, keine News mehr schauen und nicht ständig den Schlafrhythmus ändern.

Die Vorschläge sind Ratschläge und Empfehlungen, die nach bestem Wissen und aktuellem wissenschaftlichen Stand zusammengetragen wurden. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ihr und eure Eltern müsst selbstverständlich eure eigene Fitness/ euren Gesundheitszustand einschätzen und die sportlichen Aktivitäten dementsprechend daran anpassen.

In diesem Sinne bleibt gesund und

STAY ACTIVE *****

Henning Wendel / Fachschaft Sport

(Sportlehrer & Fitnesstrainer (A-Lizenz DFLV))

 

Kleiner Lichtblick:

Wusstet ihr, dass ein toller ehemaliger Oberstufenkurs fĂĽr das Gymnasium Taunusstein ein geniales Fitnesslogo entworfen hat? Nach der Hallensanierung werden wir ein modernes kleines Fitnessstudio sowie ein Outdoor Rack haben. Dann drucken wir uns T-Shirts und trainieren gemeinsam.

Wir freuen uns darauf! : )

Teilen